divider

Dominique Falentin

ist Kunstwissenschaftlerin und seit 2012 in Berlin. Sie absolvierte ihr Studium an der Freien Universität, der Humboldt Universität und der Technischen Universität Berlin. Ihre Masterarbeit schrieb sie über den Palast der Republik in der Erinnerungskultur anhand von Ausstellungen des Jahres 2019. Seit Mitte 2022 ist sie wissenschaftliche Assistentin beim Projekt Palast der Republik in der Stiftung Humboldt Forum. „Für mich ist der Palast wichtig, weil sich an ihm diverse Fragen über unsere Gesellschaft entzünden. Der öffentliche Umgang mit Vergangenheit und wie Geschichte(n) erzählt werden, offenbaren und prägen maßgeblich, wie sie jetzt und in Zukunft bewertet werden. Diesen Prozess zu beobachten und mit zu gestalten, empfinde ich als faszinierend.“

Theater, Galerie & Experimentierfeld: STUDIO teatrgaleria in Warschau

von Dominique Falentin

Studienreise Paläste in Osteuropa – 1. Reisetag: Warschau