divider

»Guten Tag« von Wolfgang Mattheuer

von Kuratorisches Team Spuren 23.11.2022, 2 Min. Lesezeit

Das Gemälde ist eine von zwölf "Spuren", die im Humboldt Forum an den Palast der Republik erinnern.

Spur 25: Wolfgang Mattheuer, Guten Tag, aus der Galerie im Palast der Republik
©Wolfgang Mattheuer, Guten Tag, 1975 / Inv.-Nr. L 95/246, Leihgabe der Bundesrepublik Deutschland / VG Bild-Kunst, Bonn 2022 / SHF/ Alexander Hartmann
0

Im Humboldt Forum findet Ihr das Gemälde in der Treppenhalle, 2. OG

Ausstellungstext:

Das Kunstwerk war Teil der Gemäldegalerie im Hauptfoyer des Palastes der Republik, der 1976 an diesem Ort eröffnet wurde. Unter dem Titel Dürfen Kommunisten träumen? spiegelten die insgesamt 16 Bilder etablierter Künstler die kulturpolitische Öffnung der DDR in jenen Jahren. Wolfgang Mattheuers Bild Guten Tag lässt sich als Kritik an politischen Fehlentwicklungen deuten. Seine Darstellung einer brutal in die Natur ausgreifenden Industriestadt nur auf die DDR zu beziehen, wäre jedoch irreführend. Er schuf vielmehr ein bis heute gültiges Signalbild für ähnliche Entwicklungen an vielen Orten.

Hier könnt Ihr den Beitrag zum Gemälde im Medienguide hören

Spur 25: Wolfgang Mattheuer, Guten Tag, aus der Galerie im Palast der Republik
© Wolfgang Mattheuer, Guten Tag, 1975 / Inv.-Nr. L 95/246, Leihgabe der Bundesrepublik Deutschland / VG Bild-Kunst, Bonn 2022 /SHF / Lorenz Kienzle, Ronka Oberhammer
divider
divider